Logo.png
Südsteiermark

Die Südsteiermark steht für duftige, frische Weine, vor allem der Leitsorte Sauvignon Blanc. Auf den über 2.500 Hektar Rebflächen ist genügend Platz für viele Sorten, wie dem Welschriesling, Chardonnay, Muskateller, bis hin zum Traminer. 

Die Bodensorten reichen von Sand und Schiefer bis zu Mergel und Kalkstein. Feuchtwarmes, mediterranes Klima bestimmt den langen Vegetationsverlauf, kühle Nächste fördern die Entwicklung einer reichhaltigen Aromatik, die den Weißweinsorten zu Nuancenreichtum und Noblesse verhilft. 

Eine Besonderheit aller steirischen DAC-Weine: Sie müssen per Hand gelesen werden.